MILCHGRUNDMASSEN ZUR WARM- UND KALTVERARBEITUNG

PreGel Milchgrundmassen zur Kaltverarbeitung erfordern keine Pasteurisierung und sind daher sehr schnell zuzubereiten. Es müssen lediglich alle Zutaten gründlich kalt vermischt werden und der Mix kann sogleich zum Gefrieren in die Eismaschine gegeben werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, wahlweise alle Grundmassenprodukte dieser Kategorie auch warm zu verarbeiten. Im Zuge einer Kaltverarbeitung empfiehlt es sich, den Eismix nach gründlichem Vermischen der Zutaten für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank reifen zu lassen, bevor er in der Eismaschine gefroren wird. Der Produktionsprozess in der Eismaschine dauert nur wenige Minuten, in denen das Produkt schnell vermischt, gefroren und auch Luft untergehoben wird – dadurch wird das Volumen erhöht und das Eis erhält eine cremige Struktur. Sobald die gewünschte Konsistenz erreicht ist, wird das Produkt der Eismaschine entnommen und in vorab gekühlte Eisschalen gefüllt. Wahlweise werden die Eisschalen individuell dekoriert und nach wenigen Minuten im Schockfroster in der Vitrine präsentiert.